mehr

Der Gemeinde präsentierte sich ein freundlich gestalteter, heller Raum mit einer Empore,
die sich entlang der Trennwand und der Nordseite entlang zieht.

Dort hat auch 1997 die neue Eule-Orgel ihren Platz gefunden.

Als besonderen Schmuck empfindet der Besucher die farbig gestalteten Fenster.

Die Winterkirche erfreut sich großer Beliebtheit und kann für unterschiedliche Veranstaltungen genutzt werden.

Im Winterhalbjahr finden hier die Gottesdienste statt. Innerhalb der Woche kann für musikalische Aufführungen oder
für den Behindertenkreis umgeräumt werden.

Es herrscht ein reges Leben in den alten ehrwürdigen Mauern der Kirche.

 

Eine Attraktion sei zum Schluss erwähnt:
Im Turm der Wurzener Stadtkirche richtete man im Auftrage der Stadtoberen eine Türmerwohnung ein. Bis zum Jahre 1911 lebten und arbeiteten die Türmer mit ihren Familien in der Türmerwohnung. Die letzte Türmerfamilie hatte 6 Kinder! In mühevoller Kleinarbeit vieler fleißiger Helfer wurde die Türmerwohnung in einen sehenswerten Zustand versetzt. Am 13. September 1997 war die Wiedereinweihung der Türmerwohnung. Nun ist es wieder möglich, einen Blick in die Lebens- und Arbeitsweise und vor allem in die Geschichte
der Türmer zu richten. Zudem wird die Mühe des Turmaufstieges nach 160 Stufen mit einem wunderschönen Blick ins Muldenland belohnt.

Öffnungszeiten der Turmbesichtigungen (ab Ostern bis zum Reformationsfest):

sonntags von 14.00 - 18.00 Uhr
feiertags von 14.00 - 18.00 Uhr
sowie auf Vorbestellung